Hallo und ganz herzlich willkommen auf meiner Seite!

Wie schön, dass du auf meiner Seite gelandet bist. Ich möchte mich kurz bei dir vorstellen. Mein Name ist Tamara und ich bin Mama von 2 Töchtern (1 und 3 Jahre). Ich liebe es Mamas dabei zu unterstützen fit und selbstbewusst zu werden, damit sie sich in ihrem Körper (wieder) so richtig wohl fühlen. Dabei verbinde ich mein Wissen und meine Erfahrungen als Fitness Trainerin mit meinem Wissen und meinen Erfahrungen als Mentaltrainerin.  

Vor meinen Kindern war es ziemlich einfach Zeit für Sport zu finden und ich verbrachte viel Zeit im Fitnessstudio, auch habe ich meine Nahrungsaufnahme penibelste kontrolliert: Das war anstrengend, mühsam und unter uns gesagt es bereitete mir auch keine Freude.

Während meinen beiden Schwangerschaften nahm ich einiges an Gewicht zu. Als körperbewusster Mensch habe ich mich natürlich aufgrund der Gewichtszunahme nicht sehr wohl gefühlt und wollte schnellst möglich wieder meine Figur von vor der Schwangerschaft zurück.

➡ ABER: Stundenlanges Training im Fitnesscenter mit Kind? Ehrlich gesagt ist mir dafür meine Zeit mit meinen Töchtern viel zu kostbar.

Der erste Weg nach der Geburt meiner ersten Tochter führte also zu unterschiedlichen Mama Baby Kursen. Schnell wurde mir bewusst, dass dies nichts für mich ist. Es ging mir einfach viel zu viel Zeit verloren. Baby zusammenpacken, zum Kursort fahren, dann dort das Training absolvieren (wenn meine Tochter überhaupt mitmachte – denn es gab natürlich auch Tage, da wollte sie einfach nicht und ich kam gar nicht wirklich zum Trainieren) und dann wieder heimfahren und das Ganze 2 bis 3 Mal pro Woche zusätzlich zu Babyschwimmen, Krabbelgruppen und so weiter. Das war aber gar nicht der einzige Grund. Da ich weder gravierende Probleme mit meinem Beckenboden hatte und sich meine Rektusdiastase ("Bauchspalt", welcher während der Schwangerschaft entsteht) rasch wieder zurückbildete, wollte ich kein „typisches“ Mamaworkout absolvieren.

Was ich wollte war: Ein paar Kilo verlieren, Fett abbauen, Muskeln aufbauen, meinen Körper straffen und wieder fit werden. Kurz: Ich wollte mich einfach wieder so richtig wohl fühlen in meinem Körper. Natürlich hätte ich auch in normale Workoutkurse (also nicht auf Mamas bezogen) gehen können. Aber ich wollte einfach keinen Babysitter benötigen – ich wollte mein Kind (mittlerweile meine Kinder) beim Training mit dabeihaben.

Das war aber nicht meine einzige Anforderung an mein Training 😊. Was mir wichtig war (und ist):

  • Ich wollte keinen Babysitter benötigen.
  • Ich wollte mein Kind/meine Kinder dabeihabe, aber nicht unbedingt zwischendurch ständig Kinder bespaßen müssen, was bedeutet, dass das Training idealerweise kurz und knackig, aber trotzdem hoch effektiv sein soll, mit so wenig Zeitaufwand wie möglich.
  • Ich wollte, dass mein Training ganz leicht in meinen Alltag als Mama passt, dass es mir Energie bringt und nicht Energie raubt.
  • Ich wollte kein Singen oder Tanzen oder 5 Mal Beinchen rechts heben/ 5 Mal Beinchen links heben und fertig, sondern ein richtiges Workout für mich.
  • Auch wollte ich rasche und vor allem nachhaltige Ergebnisse.
  • Ich wollte keine Zeit mit Hin- und Herfahren verschwenden, deshalb musst das Training von zu Hause aus zu absolvieren sein, was wiederum bedingt, dass es keine Zusatzgeräte erfordert.
  • Das Training musste mich an meine Grenzen bringen – ich wollte nach dem Training das Gefühl haben, dass ich so richtig was getan habe und nicht nur ein bisschen.

 

Ich ging das Ganze dann anders an und begann zu Hause zu trainieren:

Klar als diplomierter Fitness Instruktor, Personal Coach, Aerobic Trainerin und etliche Weiterbildungen im Fitnessbereich, habe ich alles an Wissen, welches ich für ein effektives Training benötige. Aber ich brauchte ein mamagerechtes Training, ein kurzes, knackiges und trotzdem hoch effektives Training, ohne Geräte, welches ich bequem zu Hause neben meinen Kindern absolvieren konnte und zwar mit so wenig Zeitaufwand wie möglich. Ich probierte also in meinen 4 Wänden verschiedene Trainingsmethoden aus….

…Das beste Ergebnis erzielte ich mit Intervalltraining. Warum? Weil es wirklich nicht viel Zeit in Anspruch nimmt – es ist kurz, knackig und trotzdem hoch effektiv. Man geht dabei an seine Grenzen und man trainiert die Kraft und die Ausdauer zur gleichen Zeit und das allerwichtigste es macht unglaublich viel Spaß!

Warum Intervalltraining?

👉Weil wir unsere Zeit optimal ausnutzen wollen, um das maximale Ergebnis zu erreichen.

👉Intervalltraining verbrennt viele Kalorien und erzielt schneller, besser und effektiver als jede andere Form des Fitnesstrainings positive Veränderungen ➡ ich spreche aus langjähriger Erfahrung!

👉Es ist anstrengend, ja! Aber der Zeit- Nutzen- Faktor spricht für sich.

👉Ein weiterer grundlegender Vorteil beim Intervalltraining ist, dass noch lange Zeit nach dem Training Fettverbrennung stattfindet = Nachbrenneffekt.💃

(Achtung dieses Training ist nicht zu empfehlen, wenn deine Geburt erst ein paar Wochen her ist, du unter einer Rektusdiastase leidest oder einen sehr schwachen Beckenboden hast).

 

Fit zu sein, Dich wieder wohl zu fühlen
benötigt nicht viel Zeit –
nur das RICHTIGE Trainingsprogramm

 

Da war ja noch was….

Die Sache mit der kontrollierten Nahrungsaufnahme. Klar ist, wenn man seine Wohlfühlfigur erreichen möchte, dann ist das optimale, mamaalltagstaugliche Training schon einmal ein großer Schritt in die richtige Richtung. ABER ohne seine Ernährungsgewohnheiten zu hinterfragen wird man nur halb so viel Erfolg haben.

Weiter oben habe ich bereits davon berichtet, dass ich meine Nahrungsaufnahme penibelste kontrolliert habe, auch habe ich schon die eine oder andere Diät oder bestimme Ernährungsweise, wie Low Carb hinter mir. Aber abgesehen davon, dass unsere Kinder vor allem durch Vorbildwirkung lernen und ich nicht wollte, dass meine Tochter irgendwann auch ein "Drama" aus der Essenssache macht, ist dieses kontrollierte Essen nur mit viel Disziplin und Willenskraft möglich, was natürlich sehr anstrengend ist. Ich lernte also das Thema Essen von einer ganz anderen Sichtweise kennen und habe erkannt, dass

  • eine Ernährungsweise, die mir all meine Lieblingsspeisen komplett verbietet, nicht funktioniert.
  • eine Ernährungsweise, die meine Beziehung zu Lebensmittel beeinträchtigt, nicht funktioniert.
  • eine Ernährungsweise, die einen der Makronährstoffe (Protein, Kohlenhydrate, Fett) komplett aus meiner Ernährung streicht, nicht funktioniert.
  • eine Ernährungsweise, die erfordert, dass ich einen Großteil meiner Kalorien trinke und nicht kaue!, nicht funktioniert.

Das muss auch alles gar nicht sein! Denn heute weiß ich, dass die Sache mit der Ernährung leicht und entspannt geht, ohne Disziplin und ohne Willenskraft!

 

Ich habe erkannt, dass es weder einen Ernährungsplan, noch eine Diät oder sonst irgendwas benötigt, um nachhaltig und entspannt Gewicht zu verlieren. Übrigens auch keine Shakes, Wunderpillen oder Pulver oder sowas. Heute esse ich, dann wenn ich Hunger habe und höre erst auf, wenn ich satt bin und ich habe keinerlei Gewichtsprobleme und das „Drama“ rund ums Essen gehört der Vergangenheit an.

 

Der Feind in meinem Kopf: Darf ich vorstellen: Mein Schweinehund und die Sache mit der Motivation

Früher dachte ich, dass strenge Ernährungsvorschriften und strikte Trainingspläne ausreichten um Erfolg zu haben – das tun sie auch – aber nicht langfristig – und vor allem nur mit enormer Willenskraft und Disziplin, was wiederum enorm viel Kraft kostet. Kraft, die ich als Mama zeitweise an anderer Stelle benötige 😊. Heute weiß ich, dass das Mindset das A und O für einen langfristigen Erfolg ist!

Kennst du das Sprichwort: „Erfolg beginnt im Kopf!“? Ich kann dir sagen, JA es beginnt wirklich im Kopf! Nämlich mit deinen Gedanken! Deine Gedanken müssen förderlich ausgerichtet sein, damit du dein Ziel von deinem Wohlfühlkörper erreichst!

„Master your Mindset und you’ll master your body“

Denn es sind immer nur deine Gedanken, die dich aufhalten loszulegen oder am Weitergehen hindern! Das sind deine Gedanken – mehr nicht! Dein Verhalten ist immer ein Resultat deines Mindsets! Dein Mindset entscheidet darüber, ob du überhaupt anfängst, ob du dranbleibst, ob du es durchziehst und letztendlich darüber, ob du dein Ziel erreichst.

Nochmal zurück zum Anfang….

Vor meiner ersten Schwangerschaft war ich lange Zeit nebenberuflich Trainerin in einem Fitnessstudio und unterrichtete verschiedene Gruppenkurse wie Piloxing, Jumping, BauchBeinPo, Fatburning, Bodywork, usw.. Nicht nur, dass mir das irrsinnig viel Spaß machte, auch war ich es gewohnt in der Gruppe zu trainieren und ja auch, wenn so ein Training daheim jede Menge Vorteile hatte, fehlte mir einfach eine Community zum Austausch, Gleichgesinnte, Mamas, die dasselbe Ziel wie ich verfolgten,….

Da ich in meinem Umfeld auch ständig gefragt wurde, wie ich es denn geschafft habe, so schnell wieder in Form zu kommen und ich richtig viel Freude dabei hatte von meiner Strategie/meiner Methode zu berichten...

...begann ich meinem Herzen zu folgen und meiner Leidenschaft für das Unterrichten von Fitnesskursen nun auch als Mama wieder nachzugehen und einen online Workout Kurs für Mamas mit gemeinsamen online Trainings anzubieten.

Was hierbei aber ganz klar war, war dass ich keinen reinen Workout Kurs anbieten werde, denn das beste Trainingsprogramm nutzt nichts, wenn man es nicht durchzieht, weil einem der Schweinehund einen Strich durch die Rechnung macht und es nutzt auch nichts, wenn man seine Ernährungsgewohnheiten, sein Muster hinter seinem Ernährungsverhalten, nicht erkennt und verändert.

Und so entstand mein Rundum Paket für Mamas: Ein 4 Schritte System mit meiner Methode, welche ich „MindFitBodyFit“ getauft habe. Dieses Rundum Paket ist für alle Mamas, die

  • fit werden wollen
  • den einen oder anderen Kilo verlieren wollen
  • ihren Körper straffen wollen
  • Fett abbauen und Muskeln aufbauen wollen

mit dem Ziel sich (wieder) so richtig wohl zu fühlen in ihrem Körper.

Mehr Infos dazu findest du hier:

Aus- und Weiterbildungen:

Dipl. Mentalcoach/ Dipl. Mentaltrainer

Dipl. Fitness Instruktor

Dipl. Personal Coach

Dipl. Aerobic Trainerin

Weiterbildung Training in der Schwangerschaft und nach der Geburt

Piloxing SSP

Jumping

Black Roll - Faszientraining

Studium:

Bachelor of arts

Master of business administration mit Schwerpunkt Coaching und Training